bautrocknung
Wußten Sie das…..?

+++ THEMA: Winterbaubeheizung mit indirekt befeuerten Heizgeräten +++

Die ersten 7 Meter des Warmluftschlauches verlaufen außerhalb des zu beheizenden Raumes!

Dadurch geht die auf dem Weg an die Umgebung abgegebene Wärme auch wirklich verloren. Das entspricht einem Schlauchwärmeverlust von 38% der tatsächlichen Nutzwärmeleistung.

Der vom Hersteller angegebene Ölverbrauch entspricht einer Heizleistung von 195 kW. Jedoch strömen nur etwa 150 kW als Nutzwärme aus dem außen aufgestellten Heizgerät. Dies entspricht einem Energieverlust von über 23%. Zusätzlich wurde in diesem Beispiel der Warmluftschlauch noch über eine Strecke von 7 Metern im Freien verlegt.

Dies hat zur Folge, dass noch einmal 57 kW verloren gegangen sind. Insgesamt sind somit 102 kW der eingesetzten Energie verloren gegangen. Dies ist ein Anteil von über 52%. Anders ausgedrückt bleiben somit nach der Schlauchführung und beim Eintritt in den zu beheizenden Raum lediglich 93 kW übrig. Dies entspricht einem Wirkungsgrad von gerade einmal 48%.

Dies ist aus ökologischer aber auch aus ökonomischer Sicht sehr schlecht.